RAPHAEL BEINDER

DIRECTOR OF PHOTOGRAPHY

MEIN VATER SCHLÄFT

(narrativ)

MEIN VATER SCHLÄFT

Sommer. Ein halber, fast zufälliger Tag aus dem Leben des Zehnjährigen Mika, der mit seiner Familie auf dem Land in ärmlichen Verhältnissen lebt. Der Vater ist schwer krank und kann sich nicht mehr um die anfallenden Aufgaben auf dem Hof kümmern. Mit Neid blickt der Junge immer wieder auf seine sechsjährige Schwester, die den Hof als ihren Spielplatz begreift, und von der er sich von seiner Arbeit abhalten lässt. 

Regie und Drehbuch: Grzegorz Muskala

Cast:
Maximilian Kirchner: Junge
Vitus Zeplichal: Vater
Heidi Köhler: Mutter
Denise Manicke: Schwester

Producer: Sol Bondy
Produzent: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB)

Casting Director: Martin Beyerle
Regieassistent: Phillip Kaminiak

Kameramann/DoP: Raphael Beinder
1. Kameraassistent: Markus Koob

Oberbeleuchter: Thomas-Moritz Helm
Beleuchter: Ilan Sprafke und Armin Andor

Szenenbildnerin: Amara Heim
Ausstattungsassistentin: Vera Rubenbauer
Außenrequisiteurin: Sandra Zimmerle

Kostümbildnerin: Marie Gerstenberger

Maskenbildnerin: Nadine Albitz

Herstellungsleiterin: Anja Firmenich
Setaufnahmeleiter: Sebastian Fremder

Filmtonmeister: Oliver Krause und Philipp Schäfer
Mischtonmeister: Martin Steyer
Sounddesigner: Martin Frühmorgen

Kamerapreise:

"Silver Tadpole", Plus-Camerimage 2007, Lodz
“My father is sleeping“/ “Mein Vater schläft“, won

German Camera Advancement Award 2008
“My father is sleeping“/ “Mein Vater schläft“, won

“Best Cinematography”
12. Tau-Filmfestival Tel Aviv 2008, “My father is sleeping“/ “Mein Vater schläft“, won

“Best Cinematography” Tofifest Torun Filmfestival 2008
“My father is sleeping“/ “Mein Vater schläft“, won